Human Powered Vehicles e.V.

hpv



HPV-Blog

Möge Allah dir Flügel verleihen - Per Liegerad durch die Türkei

Der Drachenmond Verlag präsentiert die Reise des Autors Thomas Bauer per Dreirad an der türkischen Mittelmeerküste von Izmir bis zur syrischen Grenze. Sein Fahrzeug hat er "Garfield" getauft und es ist ein Fahrzeug von Azub.

Eine - vielversprechende - Leseprobe ist hier zu finden, viel Spaß.

Elektro abspecken

Im Velomobilforum erzählt Chris123 über seinen erfolgreichen Versuch des Rückbaus des elektríschen Antriebs seines Velomobils WAW. Er hätte ihn "nur" zu Beginn genutzt und mittlerweile sei er so fit, dass er durch die 7 Kilogramm weniger spürbar schneller geworden sei. Er ließ nicht nur das elektrische Gekrösel ausbauen, sondern auch ein drittes Kettenblatt einbauen. Ob das Neueinstellen der Spur evtl. auch noch etwas gebracht hat, war nicht so klar. Resumée: "Die Veränderung am WAW ist gefühlt enorm, weil es viel schneller beschleunigt, das Durchschnittstempo deutlich erhöht ist und die Bergauffahrerei wesentlich entspannter vonstatten geht dank der zusätzlichen Kettenblätter."

Invasion der Velomobile

In seinem Blog "Sattelmeditation" [das geht?] berichtet Josef Pircher aus Südtirol über seine Reise zum Nordkap und (offensichtlich wieder auf der Rückreise) der Begegnung in Juoksengi (Schweden unweit der Grenze zu Finnland) mit dem lokalen Velomobilisten Urpo und dessen Frau Tarja. Urpo gehört zu den Autoverweigerern und nutzt das Velomobil als Ersatz. Josef Pircher ist mit einem "Go one evolution" unterwegs, mit dem er offensichtlich sehr zufrieden ist.

Ein schönes und informatives Blog, das auch zum Stöbern einlädt.

Mit Kite und Dreirad über die mongolischen Hochflächen

Das Höchster Kreisblatt und op-online berichten über den Hanauer Matthias Ramsel, der sich auf einem dreirädrigen Liegerad von einem Kite-Drachen über die Hochebenen der Mongolei ziehen lassen möchte. Beim Tag der Offenen Tür bei HP Velotechnik (Sonntag, 29.6.2014, 12 & 14 Uhr) wird er von seinen Vorbereitungen - u.a. in niederländischen Gefilden - berichten.

Bericht zu Steintrikes

Der österreichische "Kurier" berichtet über den Hersteller Bike Revolution mit den von ihm produzierten Steintrikes.

Der Bericht gibt die Atmosphäre eines Gesprächs mit Thomas Seide gut wieder. Kritikpunkte werden ordentlich als "vermutet" präsentiert, nicht ohne auf das Sommerfest des Herstellers am 31.5. aufmerksam zu machen.