Human Powered Vehicles e.V.

hpv



Veranstaltungen

The Worldchampionship 2018 in Betteshanger Park vom 13.-15.07.2018

 

Stephen Slade in front of Charles Henry (Foto von Michael Hänsch)                     

 

Vom 13. bis 15.Juli fand die HPV-Weltmeisterschaft im Betteshanger Park statt. Oder nur die der muskelbetriebenen Landfahrzeuge. Unsere englischen Kollegen vom BHPV schenkten uns eine feine Veranstaltung in ruhiger Atmosphäre. Das Gelände zeigt seine schwarze Vergangenheit des Kohleabbaus nicht mehr, sondern erscheint als ein renaturierter Freizeitpark für verschiedene sportliche Aktivitäten. Dennoch ist die Rennstrecke, die als eine Acht mit verschiedenen Befahrungsmöglichkeit ausgelegt ist, der Mittelpunkt des Parks. Wir befinden uns inmitten der schönsten Ecke Englands, einer Region, die wieder verstärkt touristische Bedeutung gewinnt, und mit vielen Schlössern, Museen und natürlich der markanten Kreidefelsensteilküste zum Ärmelkanal viel zu bieten hat.

Weiterlesen ...

Nantes zeigt anlässlich der Velo City 2015, wie es besser geht

Bekanntlich ist die Velo City der größte Fachkongress zum Thema Radfahren & Co. Bekanntlich wird diese Konferenz durch den ECF (European Cyclists‘ Federation) in Brüssel in Kooperation mit einer vorab ausgewählten Stadt organisiert. Diese Konferenz ist mit internationalem Fachpublikum aus aller Welt besetzt und wurde in diesem Jahr in Nantes abgehalten. In der ersten Juniwoche diskutierten 1500 Delegierte, wie Radfahren noch stärker auf die Agenda kommunaler Akteure kommen kann.

Weiterlesen ...

Weltrekorde auf dem Lausitzring von DEKRA

8. Juli 2017, ab 6:00 morgens

Auch dieses Jahr ermöglicht DEKRA, dass der HPV Deutschland Interessierten das Angebot machen kann, auf einer perfekt für Hochgeschwindigkeiten (zumindest aus Fahrradsicht) geeigneten Teststrecke mögliche Weltrekorde zu fahren.

Wie hier geschildert, konzentrieren wir uns in diesem Jahr ausschließlich auf "kurze" Strecken von 200 Meter mit fliegendem und 1 Stunde mit stehendem Start.

Eigentlich war (kurzfristig von DEKRA ermöglicht) vorgesehen, dass gestern abend das französische Team der IUT schon startet. Leider kam es zu Verzögerungen, sodass nur noch ein Start zu einem 1-Std.-Versuch möglich war. Aufgrund technischer Schwierigkeiten wurde dieser Vesuch durch einen spektakulären Umfaller im Start-/Zielbereich abgebrochen.

Weiterlesen ...

Ostseerundfahrt 2014

Great Baltic Sea Ride ist gestartet
 
Die “Great Baltic Sea Ride” - eine Velomobiltour rund um die Ostsee - ist gestartet: Nach einer Verabschiedung durch Lübecks Stadtpräsidentin verließen die Velomobilisten am Sonntag, 6. Juli 2014, pünktlich kurz nach 10 Uhr die Hansestadt in Richtung Norden. In drei Wochen, am 26. Juli, wird die Rallye nach 3300 Kilometern in Lübeck zurück erwartet.
 
An der Ostsee-Rundtour durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland, Estand, Lettland, Litauen und Polen beteiligen sich insgesamt 19 Fahrerinnen und Fahrer aus drei Nationen.
 
Mit der Tour, in deren Verlauf Tagesetappen zwischen 150 und 280 Kilometer zurückgelegt werden, soll erneut die Alltagstauglichkeit der dreirädigen Liegeräder mit Karosserie unterstrichen werden. Die Tour wirbt damit gleichzeitig für umweltverträgliche Mobilität im Alltag, denn alle Teilnehmer nutzen ihre futuristischen Gefährte auch im täglichen Einsatz. „Für uns ist dies ein Beispiel für einen nachhaltigen Lebenstil , für Klima- und Umweltschutz, der gleichzeitig auch viel Spaß macht“, sagt Tour Captain Josef Janning.
 
Weitere Infos unter http://gbsr2014.eu  und http://www.flevelo.com  .

GBSRStart gr1900
 

GBSRStrattotale4 1900
Fotos: Vor dem Start auf dem Markt in Lübeck. Das historische Rathaus der Hansestadt bildete die imposante Kulisse für den Beginn der Great Baltic Sea Ride 2014.  Fotos: Polypress - Verwendung frei